Frohe Weihnachten!

Liebe Leserin, lieber Leser!

Ein erlebnisreiches Jahr, wenn nicht sogar das erlebnisreichste Jahr seit Beginn von abiLehre.com, nähert sich in großen Schritten dem Ende zu. Wir konnten nicht nur die Reichweite von abiLehre.com deutlich erweitern, sondern haben uns noch intensiver mit den Anforderungen und Bedürfnissen von Lehrlingen und Lehrlingsausbilder/innen auseinandergesetzt. Auch wenn wir gewisse Projekte, wie zum Beispiel die angekündigte Lernplattform, noch nicht umsetzen konnten – gut Ding braucht Weile – sind unsere eigenen Qualitätsanforderungen dahingehend äußerst hoch angesetzt.

Wir erhielten in diesem Jahr besonders viele Möglichkeiten, unseren Lehrberuf zu präsentieren, vorzustellen und womöglich zukünftigen Lehrlingen zu erläutern und auf das vielfältige Tätigkeitsgebiet hinzuweisen. Anfang 2019 erschien in der Zeitschrift BIBLIOTHEK Forschung und Praxis ein Artikel, den meine Kollegin Nathalie Feitsch und ich publizieren durften.

Im März 2019 wurden auf Österreichs größter Bildungsmesse, welche jährlich in der Wiener Stadthalle stattfindet, am Stand der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 119 Beratungsgespräche rund um das Thema Lehrausbildung bzw. 203 über den Universitätslehrgang Library and Information Studies abgehalten. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, mit diesem Team zusammenzuarbeiten und ebenso viel Freude bereitet, mit vielen engagierten und vor allem am Lehrberuf bzw. am Universitätslehrgang interessierten Menschen zu sprechen. Ich möchte mich an dieser Stelle im Namen aller für diese Einladung bedanken und würde mich sehr freuen, wenn wir auch im kommenden Jahr mithelfen dürfen.

Danach ging es Schlag auf Schlag. Kurze Zeit später erhielten wir das freundliche Angebot, unseren Lehrberuf bzw. unser Projekt abiLehre.com vor den Mitgliedern dem UBIFO, dem Forum Universitätsbibliotheken Österreichs, vorzustellen. Es war uns eine Ehre, vor diesem Publikum sprechen zu dürfen.

Ein Highlight stellte der diesjährige Österreichische Bibliothekartag in Graz dar. So konnte ich – stellvertretend für uns Drei – im Rahmen der VÖB-Kommissionssitzung der Sparte Aus- und Fortbildung Feedback, das wir von aktuellen und ehemaligen Lehrlingen erhalten haben sowie diverse (internationale) Trends in der Lehrlingsausbildung, präsentieren. Am Festabend, der in den Räumlichkeiten des Mumuth der Kunstuniversität Graz stattfand, wurde uns die große Ehre zu teil, den Förderpreis der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) für das Projekt abiLehre.com überreicht zu bekommen. Mit der damit verbundenen Dotierung planen wir, im Jahr 2020 an der internationalen IFLA Konferenz in Dublin teilzunehmen. Tagsdrauf hielt ich vor einer Vielzahl an Zuhörerinnen und Zuhörern einen Vortrag über die Entstehung dieser Webseite, den dadurch entstandenen Spirit und die in regelmäßigen Abständen stattfindenden ABI-Treffen zum besseren Networking.

© Andreas Habermayer, abiLehre.com

In diesem Jahr fand zum ersten Mal ein Lehrlingsausbilder/innen-Treffen statt. Wir dachten uns, dass es sehr nett sei, im gemütlichen Rahmen die Vernetzung zwischen Ausbildungsstätten im ABID-Segment, der Berufsschule und uns zu stärken. Im Rahmen dessen wurden zudem von Christian NOVOTNY unter anderem das Weiterbildungsprogramm LAP-GRADE oder das Lehrlingcoaching Lehre statt Leere vorgestellt. Bei dieser Veranstaltung handelte es sich zunächst um einen Pilotversuch, für den wir sehr positives Feedback erhalten haben. Ob und in welcher Form dieser im Jahr 2020 stattfindet, können wir aktuell noch nicht sagen, da der Fokus unserer Tätigkeit bei den Auszubildenden liegt.

Und zu guter Letzt bildete das zweite ABI-Treffen den Abschluss unseres Jahres. Es war schön Lehrlinge, Absolventinnen und Absolventen zum Abschluss dieses fullminanten Jahres zu sehen und es hat uns wieder einmal gezeigt, wofür wir all dies machen.

Wie in jedem Jahr haben wir auch 2019 ein Weihnachtsgedicht herausgesucht. Die Auswahl ist bekanntlich sehr groß, aber ich denke, dass wir mit „Das Weihnachtsfest“, geschrieben von Theodor Storm, eine hervorragende Wahl getroffen haben.

In diesem Sinne wünschen wir unseren Leserinnen und Lesern, allen Lehrlingen, Lehrerinnen und Lehrern der Berufsschule für Handel und Reisen und allen Absolventinnen und Absolventen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch in das nächste Jahr und nur das Beste für 2020!

Alles Liebe,

Andreas von abiLehre.com


Das Weihnachtsfest

Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht;
vom Tannenwalde steigen Düfte
und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken,
in märchenstiller Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich nieder,
anbetend, staunend muß ich stehn,
es sinkt auf meine Augenlider,
ich fühl’s, ein Wunder ist geschehn.

Theodor Storm (1817-1888)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: