Der Beruf „Archiv-, Bibliotheks- und InformationsassistentIn“ wurde im Jahr 2004 ins Leben gerufen und erfreut sich an immer größer werdender Beliebtheit. Eine genauere Information über die Ausbildungsinhalte findest du hier.

Wie werde ich Archiv-, Bibliotheks- und InformationsassistentIn?

Der einfachste Weg zu einer Lehrstelle geht über die Lehrstellenbörse des AMS oder über die Seite Lehrberuf.Info. Dort kannst Du Lehrstellen aus ganz Österreich mit nur wenigen Mausklicks finden.

Welche Vorraussetzungen muss ich haben, um eine Lehre machen zu können?

Im Regelfall reicht die Vollendung der Schulpflicht. Genauere Anforderungen entnimmst du bitte der jeweiligen Stellenausschreibung.

Wann werden die meisten Lehrlinge gesucht?

Die meisten Lehrstellen werden zum Halbjahreszeugnis ausgeschrieben. Es gibt jedoch auch unter dem Jahr immer wieder Lehrstellen, die zu vergeben sind.

Wie lange dauert die Lehre?

Die Lehrzeit beträgt insgesamt drei Jahre. Es kann jedoch auch zu Änderungen kommen, wenn eine andere begonnene oder abgeschlossene Lehre angerechnet werden kann und/oder ein höherer Schulabschluss (Matura, HAK,…) vorhanden sind.

Wie viel verdiene ich während meiner Ausbildung?

Die aktuellen Mindestsätze des Kollektivvertrages kannst du über das Berufslexikon des AMS abfragen. Bitte beachte: Bei Bruttobeträgen werden noch Steuern und Gebühren, wie zum Beispiel der Sozialversicherungsbeitrag, abgezogen.

Wo befindet sich die Berufsschule bzw. wann muss ich diese besuchen?

Der Unterricht findet in der Berufsschule für Handel & Reisen im 15. Wiener Gemeindebezirk statt. Im Gegensatz zur normalen Berufsschule kommen alle Lehrlinge geblockt (also immer für 3 Monate) aus ganz Österreich nach Wien zum Unterricht. Falls Du nicht aus Wien kommst, gibt es die Möglichkeit in einem Schülerheim für den jeweiligen Zeitraum ein Zimmer zu mieten. Eine weitere Besonderheit ist, dass der Unterricht auch in anderen Einrichtungen (wie z.B. den Büchereien Wien und dem Staatsarchiv) statt findet.

Wie kann ich Kontakt zur Berufsschule aufnehmen?

Die Kontakdaten sind:
Berufsschule für Handel und Reisen
Hütteldorfer Straße 7-17
1150 Wien
Tel: 01/59916-95222, -95232
Fax: 01/59916-99-95222
E-mail: bs15huet007v2@m56ssr.wien.at 

In welchen Bereichen kann ich, nach Abschluss dieser Ausbildung, arbeiten?

Durch den positven Abschluss der Lehre kannst du unter anderem in Archiven, Bibliotheken, Dokumentationsstellen, als Bürokauffrau/mann und im Buch- und Musikalienhandel arbeiten. Natürlich kannst du auch anderswo tätig werden.

Was passiert, wenn ich ein Berufsschuljahr negativ abschließe?

Du darfst, genauso wie in der Schule, eine Nachprüfung machen. Sollte diese auch mit einem negativen Ergebnis ausgehen, kannst du die Klasse wiederholen. Bedenke allerdings, dass dein Lehrvertrag dadurch nicht (automatisch) um dieses eine Jahr verlängert wird.

Kann ich im Zuge meiner Ausbildung auch die Berufsreifeprüfung bzw. die Matura machen?

Ja! Viele Institutionen fördern und motivieren ihre Lehrlinge diesen Schritt zu tun. In Wien gibt es zum Beispiel das Projekt Berufsmatura Wien. Du bekommst hier die Möglichkeit während deiner Lehrzeit kostenlos Kurse zu besuchen und in den einzelnen Teilfächern die Prüfungen abzulegen.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es in Österreich?

Es gibt eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten, wovon viele allerdings die Reifeprüfung bzw. die Matura als Voraussetzung verlangen. Die Universität Wien bietet den Universitätslehrgang (ULG) „Library and Information Studies“ an. Dieser Kurs sollte jedoch gut überlegt sein, da er sehr kostenintensiv ist. Wesentlich günstiger ist, aber nicht weniger interessant, ein normales Studium wie z.B. Literaturwissenschaft, Publizistik, Geschichte (weiterführend gibt es das Masterstudium Archivwissenschaft und Medienarchive). Zusätzlich gibt es an der Österreichischen Nationalbibliothek zahlreiche Kurse.