Der Verein KRIBIBI und die Jahrestagung 2018 über Daten und die neue DSGVO

Der Verein kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (kurz KRIBIBI) wurde offiziell im November 2017 gegründet und entstand aus einem über 30 Jahre lang bestehenden Arbeitskreis. Die Mitglieder sind ein Zusammenschluss aus BibliothekarInnen der öffentlichen Büchereien, wissenschaftlichen Bibliotheken und Schulbibliotheken sowie weiteren InteressentInnen der Bereiche Bibliotheksarbeit und -politik.

Im Fokus des Vereins steht ein für alle gleichermaßen barrierefreier Zugang zu Wissen und Bildung (#Bildungsauftrag). Unter der umfangreichen Liste der Vereinsziele, lassen sich folgende Punkte zusammenfassen: Die KRIBIBIs arbeiten an einem Zusammenschluss des gesamten österreichischen Bibliothekswesens unter einem einheitlichen Bibliotheksgesetz, dem Zurückdrängen inadäquater Arbeitsverhältnisse sowie der Verbesserung des bibliothekarischen Berufsimages.

Diese Ziele bzw. Forderungen sollen mithilfe zahlreicher Aktionen und Stellungnahmen verwirklicht werden. Hier Beispiele der letzten Jahre:

Unter den herausgegebenen Publikationen und Artikeln, welche alle online gelesen werden können, lässt sich unter anderem Folgendes finden:


Die diesjährige Jahrestagung mit dem Titel „Deine Daten, meine Daten → ihre Daten“ fand am Samstag, dem 5. Mai 2018, statt.

Der vormittägliche Vortrag von Peter Postmann (Informatiker) mit dem Titel „Data Mining, Künstliche Intelligenz und Digitale Selbstverteidigung“ von Peter Postmann (Informatiker), beschäftigte sich unter anderem mit den technischen Aspekten des Sammelns und der Verwertung von Daten. Man will gar nicht glauben oder wissen, wann und wo überall Daten von Personen ermittelt werden können, ohne deren bewusste Wahrnehmung oder Einverständnis. Herr Postmann verriet uns einige gute Tipps, wie man sich gegen die eine oder andere uneinsichtige Datenverwertung schützen kann.

In seinem Vortrag ging es zum Beispiel um die gezielte AnwenderInnengewinnung von Firmen durch Werbung (für Produkte), die Entstehung von Trendanalysen mithilfe von Querverbindungen von Meta-Daten oder darum welchen Einfluss Stilometrie (= Schreibstil) bei der Analyse von zwischenmenschlichen Beziehungen hat. Heutzutage kann das Individuum in der Masse getrackt werden. Maschinen können untereinander kommunizieren, ohne dass es eines menschlichen Benutzers bedarf (#Internet of Things – IoT): ein Kühlschrank stellt fest, dass ein Produkt aufgebraucht wurde und bestellt bei einem definierten Lebensmittellieferanten, oder ein mit eCall ausgestattetes Auto sendet bei einem schweren Verkehrsunfall automatisch und unmittelbar ein Notrufsignal aus.

Am Nachmittag ging es dann mit Frau Mag. Andrea Neidhart (Universität Wien, FB Wirtschaftswissenschaften und Mathematik) als Referentin und den Themen „Bibliotheken — Urheberrecht — Datenschutzrecht“ weiter.

Die neue EU-DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) dient primär dem Schutz von betroffenen Individuen, nicht beispielsweise Personengruppen oder anonymisierten Daten. Den Betroffenen soll es erleichtert werden herauszufinden, welche personenbezogenen Daten von wem, wo und zu welchem Zweck gespeichert bzw. verarbeitet werden, wer auf diese Zugriff hat und wie sie richtig gestellt bzw. gelöscht werden können. Frau Mag. Neidhart bot einen Überblick über die Entwicklung vom DSG2000 bis hin zur DSGVO und DSAG 2018.

Verschärfte Grundprinzipien der neuen DSGVO:

  • Rechtmäßigkeit
  • Transparenz & Informationspflicht
  • Zweckbindung
  • Datenminimierung
  • Richtigkeit
  • Speicherbegrenzung
  • Integrität & Vertraulichkeit

Empfehlung zu Urheber- und Bildrecht: APA Whitepaper „Bildrechte in der Praxis“, April 2018

Der Veranstaltungsort, das Lokal des Vereins transform!at, war öffentlich sehr gut zu erreichen und adäquat ausgestattet – sogar mit einer Küche. Die Verpflegung war abwechslungsreich und sehr schmackhaft, da größtenteils hausgemacht. Für Mitglieder von KRIBIBI betrug der Tagungsbeitrag EUR 20.- und für Nicht-Mitglieder EUR 40.-


Bildnachweis Beitragsbild: KRIBIBI Logo, Bildquelle: http://kribibi.at/, Stand vom 20.05.2018

Weiterführende Links/Quellen:

http://kribibi.at/ueber
http://kribibi.at/ueber/geschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: