Weiterleitung zum Artikel auf lifehag.com: So setzt Du ehrgeizige aber realistische Karriereziele (mit Beispielen)

 

Berufsinteressentest
(C) Arbeiterkammer OÖ, 2018

Im Schulkalender ist in Kürze die Halbzeit erreicht und klassischerweise werden rund um das Semesterzeugnis zahlreiche Lehrstellen ausgeschrieben.
Für viele stellt sich nach dem Schulabschluss oder dem erfolgreichen bestehen der Lehrabschlussprüfung die Frage, wie sie ihr weiteres Berufsleben gestalten möchten. Nicht für jeden ist es einfach, solche Entscheidungen zu treffen, da es sich schließlich um wegweisende Entscheidungen im Leben handelt. Wer noch keine konkreten Ziele hat oder sich nicht sicher ist, in welchem Bereich der passende Job zu finden wäre, sollte zu allererst einen Berufsinteressentest machen.

Es muss allerdings nicht unbedingt ausschließlich die Suche nach einem Ausbildungsplatz sein. Ich denke mir, dass es völlig normal ist, nach einiger Zeit im Berufsleben, seine persönliche Situation zu evaluieren. Natürlich kann es auch im Zuge dessen vorkommen, dass man sich nach einem neuen Arbeitsplatz umsieht oder beruflich komplett neu orientieren möchte.
Da es im Archiv-, Bibliotheks- und Informationswesen über das Jahr verteilt nur sehr wenige Stellenausschreibungen gibt, ist es wahrscheinlich sehr sinnvoll, die einzelnen Schritte der angestrebten Karriere zu planen und nicht zuviel dem Schicksal zu überlassen.

Eine große Unterstützung beim planen und umsetzen der gesetzten Ziele kann hierbei die SMART-Methode darstellen. Der Artikel, den ich jeder interessierten Person wärmstens empfehlen kann, erschien am 07. Januar 2018 auf der Internetseite lifehag.com und thematisiert das erfolgreiche Umsetzen von Projekten oder Karrierezielen anhand der SMART-Methode. Diese stammt aus dem Projektmanagement im Bereich der Personalentwicklung und stellt quasi einen Fahrplan für die erfolgreiche Umsetzung von persönlichen Zielen dar. Wer generell auf der Suche nach mehr Motivation für einen perfekten Start in das neue Jahr sucht, wird bei den zahlreichen Beiträgen auf lifehag.com höchstwahrscheinlich fündig werden.

Viel Spaß beim lesen des Artikels und planen Eurer beruflichen Zukunft! 🙂