Tag des Denkmals in ganz Österreich, am 30.09.2018

Der Tag des Denkmals steht in diesem Jahr unter dem Motto „Schätze teilen – Europäisches Kulturerbejahr“ und ist der österreichische Beitrag zur EU-Initiative European Heritage Days (EHD). Organisiert wird er vom Bundesdenkmalamt und findet alljährlich am letzten Sonntag im September statt.

Das Ziel dieses Events ist es, ein Bewusstsein für die europäsche Geschichte zu schaffen und die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren. Die Menschen sollen hierbei über Themen wie Denkmalschutz und Denkmalpflege informiert werden. Die Sichtbarmachung aktueller Herausforderungen wie Digitalisierung, Finanzierung, Umweltbelastung und der illegale Handel mit Kulturgütern liegt hier im Fokus.

In Österreich öffnen am Sonntag, den 30. September, fast 300 denkmalgeschützte Objekte und Bauten – darunter Burgen, Schlösser, Kirchen und Museen – ihre Türen und werden spezielle Führungen durch ihre Räume und weitere Programmpunkte anbieten. Sofern nicht anders angegeben, kann diese „kulturgeschichtliche Reise“ durch Österreich kostenlos besucht werden.

Im Zuge des Rahmenprogramms zum Tag des Denkmals bzw. zum Europäischen Kulturerbejahr, finden parallel zwei Fotowettbewerbe statt Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments (bis 07. Oktober) und Jugendfotowettbewerb Denkmal : Foto (bis 30. November).

Sonntag, 30. September 2018, in ganz Österreich

Weitere Informationen und Quelle:
https://tagdesdenkmals.at/de/, Stand vom 06.09.2018

Beitragsbild: Museum des Nötscher Kreises, Außenansicht, Foto: fatzi.at
[Das Beitragsbild dient als Beispiel für einen Veranstaltungsort zum Tag des Denkmals und wurde freundlicher Weise vom Museum des Nötscher Kreises, nahe Villach/Kärnten, zur Verfügung gestellt.]

Lesetipp: Europa entkernt das Internet – Upload-Filter und Leistungsschutzrecht (Spiegel Online)

Vor zwei Tagen wurde im EU Parlament eine Novellierung des Urheberrechts abgesegnet. Des einen Freud, des anderen Leid. Doch was kommt tatsächlich auf uns zu? Wann werden Medieninhaber geschützt und wann beginnt wiederum Zensur?

Patrick Beuth hat für Spiegel Online einen sehr guten und lesenswerten Beitrag verfasst. er berichtet sehr ausführlich über die aktuelle Ausgangssituation in puncto Urheberrecht und wie wir in Zukunft, zum Beispiel durch automatisierte Algorithmen im Internet bzw. speziell den sozialen Netzwerken auch mit vielen Hürden konfrontiert werden könnten.

Upload-Filter und Leistungsschutzrecht

Europa entkernt das Internet

Das EU-Parlament hat die Weichen für ein restriktives Urheberrecht gestellt. Nun drohen der Aufbau einer gigantischen Filter-Infrastruktur und gravierende Beschränkungen des Internets.

Link zum Kommentar auf Spiegel Online

KRIBIBI Jahrestagung am 4.5.-5.5.2018

Die diesjähige Jahrestagung des Vereins kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (kurz KRIBIBI) mit dem Titel „Deine Daten, meine Daten → ihre Daten?“ findet am Samstag, 5. Mai 2018, 9 bis 18 Uhr, statt.

Anmeldungen bis spätestens Sonntag, 22. April.

Hier die Tagungs-Details:

Deine Daten, meine Daten → ihre Daten?

Über informationelle Selbstbestimmung, Warencharakter von Daten und Datenschutz

Freitag, 4. Mai 2018, 18:30 Uhr
Offene* Gründungsversammlung des Vereins kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (KRIBIBI)
* Alle Interessierten sind herzlich eingeladen teilzunehmen, abstimmen und wählen können allerdings nur Mitglieder; Beitrittserklärungen auf www.kribibi.at

Samstag, 5. Mai 2018, 9 bis 18 Uhr
9h: Begrüßung und Vorstellungsrunde / Referat und Diskussion
Peter Postmann (Wien): Data Mining & Künstliche Intelligenz machen Menschen nicht nur gläsern sondern vorhersagbar. AGB und Cookies ablehnen zu können hält die Digitalisierung nicht auf, und egal ob Fahrzeuge, Stromzähler, Krankenakten oder Taschenlampen Apps — alle sammeln Daten und verwerten sie — Ein Überblick über Art und Umfang der Datensammlung bekannter Plattformen und Dienste, Chancen und Risiken der Technologie und Maßnahmen und Möglichkeiten zur individuellen Einflussnahme.

12h: Mittagessen

13h: Referat und Diskussion
Andrea Neidhart (Wien): Bibliotheken — Urheberrecht — Datenschutzrecht
Ein Überblick zur neuen Datenschutz-Grundverordnung der EU und eine kurze Einführung in das österreichische Urheberrechtsgesetz

18h: Abendessen

 

Ort: Lokal von „transform!at“, Gußhausstraße 14/3 (Hochparterre rechts), 1040 Wien
(nahe Karlskirche; vom Hauptbahnhof erreichbar mit U1 /Stationen Taubstummengasse oder Karlsplatz; sonst auch U4 / Station Karlsplatz)

Tagungsbeitrag: € 40,00 (für Mitglieder von KRIBIBI20,00)

Ihre Anmeldung soll bis spätestens 22. April bei uns eingetroffen sein.
→ zum Anmeldeformular

Quelle und Programm zur Tagung: http://kribibi.at/, Stand vom 18.04.2018

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial