Über die Abschaffung ganzer Schriftarten

„Im deutschen Sprachraum wurden die deutsche und die lateinische Schrift jahrhundertelang parallel verwendet. Ab dem Ende des 16. Jahrhunderts war es im Buchdruck üblich, deutsche Texte in Fraktur und fremdsprachliche in Antiqua zu drucken. Versuche einiger Verleger, dieses Nebeneinander zu beseitigen und die Frakturschrift abzuschaffen, scheiterten um 1800 an dem Argument, die Leser seien Bücher... Weiterlesen →

Triff dich am 3. April mit Expertinnen und Experten der Buch- und Medienwirtschaft

Die Fachgruppe der Buch- und Medienwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien lädt Interessierte am 3. April 2019 zu einem Speed-Dating mit VerlegerInnen, BuchhändlerInnen und weiteren Fachleuten aus der Branche ein. Wenn du dich für einen der drei Lehrberufe in der Buch- und Medienwirtschaft interessierst, dann melde dich einfach an und schau vorbei. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑