StadtLesen – die Lesegenusstour beginnt

In einer großen und weiten Stadt gibt es einen Platz, auf dem Mörder auf Drachen treffen, eine Romanze auf einem karibischen Strand spielt, eine Abenteurerin sich auf der Suche nach einem Schatz durch den Dschungel kämpft und es trotzdem still ist - denn all dies findet in einer Fantasiewelt statt. All dies wartet im Rahmen... Weiterlesen →

Auf den Hund gekommen! Tiergestützte Leseförderung

In letzter Zeit setze ich mich sehr stark mit dem Thema "Leseförderung mit Hunden" auseinander. Nicht nur auf Grund meiner Tätigkeit als Bibliothekar, sondern auch,  da meine Partnerin und ich seit einiger Zeit einen kleinen Golden Retriever im Hause haben. Damit das Tier auch eine sinnvolle Beschäftigung erhält, haben wir vor, ihn zu einem Therapiebegleithund... Weiterlesen →

Leseförderung: Varna (Bulgarien) erhält eine Street Library

Eine Gruppe bulgarischer Architekten und Designer erkannte das Problem der Generation der Digital Natives, dass der Umgang beziehungsweise bei zahlreichen Heranwachsenden auch das grundlegende Interesse an analogen Medien, wie zum Beispiel dem Buch, fehlt. Die daraus resultierenden Leseschwächen schränken ihnen anschließend die Möglichkeiten im Bereich des Arbeitsmarktes oder aber auch die Möglichkeiten später einmal zu... Weiterlesen →

StadtLesen – das Lesefestival unter freiem Himmel bei freiem Zu- und Eintritt

Das Konzept des Projekts StadtLesen ist einfach, aber genial: bequeme Sitzmöglichkeiten, ca. 3.000 bis 5.000 unterschiedliche Bücher diverser Genres, Erzähllesungen prominenter Autorinnen und Autoren. Das Ganze wird abgerundet durch die wunderschönen Kulissen verschiedener Städte. Die Idee zu StadtLesen entstand im Jahr 2007 eher beiläufig, nachdem Sebastian Mettler gemäß dem Motto "Lesend reisen, reisend lesen" das... Weiterlesen →

Die Magie der Buchhandlungen und Bibliotheken — BücherwurmsFutter

Heute bin ich auf diesen Blogeintrag gestoßen und den ich unbedingt teilen wollte. Genau solcher Leserinnen und Lesern bedarf es in einer Bibliothek bzw. auch Buchhandlung. Es sind wahrscheinlich jene Benützerinnen und Benützer, welche uns höflich grüßen, sich an einer aufgeräumten Bibliothek erfreuen und die wertvolle Arbeit dahinter schätzen. Danke für diesen tollen Beitrag über... Weiterlesen →

Der italienische „Bücherbus“

Ich glaube, dass jede/r Person, die in Wien aufwuchs, sie kennt: die Bücherbusse der Büchereien Wien. Für mich stellten sie immer ein kleines Highlight dar. Wir hatten in unserem Bezirksteil in der Nähe einer Bank eine Haltestelle, und soweit ich mich erinnern kann, kam der Bus immer am mittwochs - lange ist’s her. Mittlerweile verfügen... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑