FB Gesellschaftswissenschaften der Universität Salzburg hat zwei freie Stellen zu besetzen, 40 WStd. und 13 WStd.

GZ A 0100/1-2019

An der Universitätsbibliothek, Fachbibliothek der Gesellschaftswissenschaften, gelangt die Stelle e. Mitarbeiter*in gemäß Angestelltengesetz, Verwendungsgruppe IIIa, des Kollektivvertrages der Universitäten zur Besetzung. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 2.061,60 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.

Vorgesehener Dienstantritt: 1. Oktober 2019

Beschäftigungsdauer: unbefristet

Beschäftigungsausmaß in Wochenstunden: 40

Arbeitszeit: Montag bis Freitag, je 8 Stunden

Aufgabenbereiche: Verantwortung für die bibliothekarischen Dienstleistungen der geisteswissenschaftlichen Fächer mit Schwerpunkt Politikwissenschaft und Soziologie im Hinblick auf Studium, Lehre und Forschung; enge Vernetzung mit dem Fachbereich der genannten Fächer hinsichtlich der Literaturversorgung: Literaturauswahl und Erwerbung, Formal- und Sacherschließung von deutsch- und fremdsprachigen Publikationen sowie Signatur- und Notationsvergabe; Betreuung des fachbezogenen Bibliotheksbestands: Bestands- und Regalpflege; Informationsdienst: Ausleihe und Rückgabe von Medien, Gebühreninkasso, Erteilung von bibliotheks- und fachspezifischen Auskünften; Teilnahme und Mitarbeit beim UB-weiten Fachgespräch Teaching Library; Durchführung von Workshops, Führungen und Schulungen zur Vermittlung von Informationskompetenz; Unterstützung bei der Anwendung von E-Ressourcen (Datenbanken, e-books, e-journals, etc.) und bei Open Access; Mitarbeit bei Projekten

Anstellungsvoraussetzungen: Reifeprüfung, sicheres Anwenden der Standard-OfficeProgramme, sehr gute Englischkenntnisse

Erwünschte Zusatzqualifikationen: bibliothekarische Ausbildung und/oder mehrjährige bibliothekarische Berufserfahrung, Kenntnisse im Umgang mit dem aktuellen Bibliotheksverwaltungssystem; Kenntnisse in der Vermittlung von Informationskompetenz im Hinblick auf durchzuführende Workshops/Führungen/Schulungen; gute Kenntnisse von Fachdatenbanken; Fachwissen in Politikwissenschaft und Soziologie von Vorteil

Gewünschte persönliche Eigenschaften: hohe Kooperationsfähigkeit, Team- und Serviceorientierung, hohes Interesse an aktuellen fachlichen und technologischen Entwicklungen am Bibliothekssektor; Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Tätigkeitsfelder; sorgfältiges und ergebnisorientiertes Arbeiten; ausgeprägte didaktische und kommunikative Fähigkeiten; Bereitschaft zur Weiterbildung; Bereitschaft zum Wechseldienst

Telefonische Auskünfte werden gerne unter Tel.Nr. +43/662/8044-4020 gegeben. Bewerbungsfrist bis 26. Juni 2019

Die Paris Lodron-Universität Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und beim allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Personen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +43/662/8044-2465 sowie unter disability@sbg.ac.at.

Um eine geschlechtsneutrale Formulierung zu gewährleisten, werden geschlechterspezifische Artikel, Pronomen und Adjektive im Text abgekürzt dargestellt.

Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen, nicht vergütet werden.

Die Aufnahmen erfolgen nach den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 (UG) und des Angestelltengesetzes.

Ihre Bewerbung unter Angabe der Geschäftszahl der Stellenausschreibung senden Sie bitte per E-Mail an bewerbung@sbg.ac.at

Quelle: https://www.uni-salzburg.at/fileadmin/multimedia/Serviceeinrichtung%20Personal/documents/A_0100_MA_UB_01.pdf (Stand: 13. Juni 2019)


 

GZ A 0101/1-2019

An der Universitätsbibliothek, Fachbibliothek der Gesellschaftswissenschaften, gelangt die Stelle e. Mitarbeiter*in gemäß Angestelltengesetz, Verwendungsgruppe IIa, des Kollektivvertrages der Universitäten zur Besetzung. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 590,70 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.

Vorgesehener Dienstantritt: 2. September 2019

Beschäftigungsdauer: unbefristet

Beschäftigungsausmaß in Wochenstunden: 13

Arbeitszeit: Montag bis Freitag zw. 17:00 – 20:00 Uhr

Aufgabenbereiche: Parteienverkehr: alle Tätigkeiten im Rahmen der Entlehnvorgänge (Medienausleihe, Rückgabe, Gebühreninkasso; Benutzer*innendatenverwaltung) Informations- und Auskunftserteilung; Gewährung von Sicherheit und Ordnung im Bereich der Benutzerinnenzonen, Mitarbeit bei Projekten

Anstellungsvoraussetzungen: Pflichtschulabschluss; einschlägige erworbene Kenntnisse oder Nachweise der entsprechenden Berufserfordernisse, z.B. abgeschlossene Lehre, Fachschulabschluss; gute EDV-Anwendungskenntnisse

Erwünschte Zusatzqualifikationen: Englischkenntnisse, abgeschlossene Lehre als Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent*in und/oder bibliothekarische Praxis, Interesse für die Themen, welche an der kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät/Gesellschaftswissenschaften angesiedelt sind

Gewünschte persönliche Eigenschaften: ausgeprägtes Servicebewusstsein, freundliches Auftreten, Zuverlässigkeit, hohe Belastbarkeit in Stresssituationen, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit

Telefonische Auskünfte werden gerne unter Tel.Nr. +43/662/8044-4020 gegeben. Bewerbungsfrist bis 26. Juni 2019

Die Paris Lodron-Universität Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und beim allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Personen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +43/662/8044-2465 sowie unter disability@sbg.ac.at.

Um eine geschlechtsneutrale Formulierung zu gewährleisten, werden geschlechterspezifische Artikel, Pronomen und Adjektive im Text abgekürzt dargestellt.

Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen, nicht vergütet werden.

Die Aufnahmen erfolgen nach den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 (UG) und des Angestelltengesetzes.

Ihre Bewerbung unter Angabe der Geschäftszahl der Stellenausschreibung senden Sie bitte per E-Mail an bewerbung@sbg.ac.at

Quelle: https://www.uni-salzburg.at/fileadmin/multimedia/Serviceeinrichtung%20Personal/documents/A_0101_MA_UB.pdf (Stand: 13. Juni 2019)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: