Referat „Stadtarchiv/Stadtmuseum“ in Innsbruck sucht für 40 bzw. 20 WStd.

Achtung: Die folgenden Stellenausschreibungen haben nur indirekt mit Archivarbeit im eigentlichen Sinn zu tun!

Die Landeshauptstadt Innsbruck

sucht

eine Assistentin/einen Assistenten

für das Referat „Stadtarchiv/ Stadtmuseum“ als Karenzvertretung

in Vollbeschäftigung ab sofort.

Aufgabenstellung:

 Empfang, Begrüßung der BesucherInnen des Stadtarchivs/ Stadtmuseums

Kassenverantwortung (Kassenführung, Programmierung, Buchungen)

 allgemeine administrative Aufgaben, Telefonvermittlung

Rechnungslegung und Monatsabrechnungen im GeOrg-Programm

Mithilfe bei der Organisation von Veranstaltungen, Ausstellungen und Buchpräsentationen

Abwicklung der freien Dienstverträge für das Stadtarchiv/Stadtmuseum und Museum Goldenes Dachl

Anforderungsprofil:

Lehrabschluss Bürokaufmann/-frau oder Handelsschulabschluss

freundliches und sicheres Auftreten, Teamfähigkeit und Belastbarkeit

Kommunikationsbereitschaft, Organisationstalent, eigenständiges Arbeiten

Interesse an Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

 sehr gute Englischkenntnisse, weitere Sprachkenntnisse von Vorteil

fundierte Datenverarbeitungskenntnisse im Produktumfeld von MS-Office

 SAP-Kenntnisse erwünscht

 Bereitschaft zur gelegentlichen Mehrleistung an Abenden und Wochenenden

Entlohnung:

Der zu besetzende Dienstposten ist in der Entlohnungsgruppe c eingereiht. Das monatliche Mindestentgelt beträgt auf Basis von Vollbeschäftigung €2.167,30 brutto, dieses kann sich auf Grund der gesetzlichen Vorschriften gegebenenfalls durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie durch sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Bezugs- bzw. Entlohnungsbestandteile erhöhen.

Bewerbung:

Die Stadtgemeinde Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles an. Frauen sind deshalb besonders eingeladen sich zu bewerben.

Interessierte richten ihre entsprechend belegte Bewerbung unter Anschluss eines Lebenslaufs, der Nachweise der in der Ausschreibung genannten Erfordernisse und der Gründe, die die Bewerberin bzw. den Bewerber für die ausgeschriebene Funktion geeignet erscheinen lassen, schriftlich bis 12. April 2019 an den Stadtmagistrat Innsbruck, Amt für Personalwesen, Maria-Theresien-Straße 18, 6020 Innsbruck.

Mit Abgabe der Bewerbungsunterlagen bekunden die Bewerberinnen und Bewerber die Bereitschaft zur Teilnahme an internen wie externen Evaluierungsverfahren und die Zustimmung zur automationsunterstützten Verarbeitung ihrer Daten.

Quelle: https://www.innsbruck.gv.at/data.cfm?vpath=redaktion/ma_i/personalwesen/dokumente5/22_03_2019_assistenz_fuehrungskraefte (Stand: 28. März 2019)

Die Landeshauptstadt Innsbruck

sucht

eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter

für das Referat „Stadtarchiv/ Stadtmuseum“ in Teilbeschäftigung mit 20 Wochenstunden ab sofort.

Aufgabenstellung:

 Erfassung, Verwaltung und Zugänglichmachung von digitalen historischen Massendaten

laufende Digitalisierung und Erfassung von Bildmedien und deren Bearbeitung für die spätere Veröffentlichung

 Inventarisierungen

 Beratung von ArchivnutzerInnen nach zeitlicher Mölichkeit

Anforderungsprofil:

 Matura

großes Interesse an den Geschichts- und Geisteswissenschaften

gute Kenntnis der Innsbrucker Orts- und Stadtteiltopographie

profunde Kenntnisse im Umgang mit Achivdatenbanksystemen

 Kenntnisse in Bildbearbeitung

Kenntnisse der einschlägigen historischen online-Datenbanken von Vorteil

Erfahrung beim Erstellen von Drucksorten und Publikationen von Vorteil

Kommunikationsbereitschaft, Teamfähigkeit und eigenständiges Arbeiten

Entlohnung:

Der zu besetzende Dienstposten ist in der Entlohnungsgruppe b eingereiht. Das monatliche Mindestentgelt beträgt auf Basis von Vollbeschäftigung €2.378,– brutto, dieses kann sich auf Grund der gesetzlichen Vorschriften gegebenenfalls durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie durch sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Bezugs- bzw. Entlohnungsbestandteile erhöhen.

Bewerbung:

Die Stadtgemeinde Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles an. Frauen sind deshalb besonders eingeladen sich zu bewerben.

Interessierte richten ihre entsprechend belegte Bewerbung unter Anschluss eines Lebenslaufs, der Nachweise der in der Ausschreibung genannten Erfordernisse und der Gründe, die die Bewerberin bzw. den Bewerber für die ausgeschriebene Funktion geeignet erscheinen lassen, schriftlich bis 12. April 2019 an den Stadtmagistrat Innsbruck, Amt für Personalwesen, Maria-Theresien-Straße 18, 6020 Innsbruck.

Mit Abgabe der Bewerbungsunterlagen bekunden die Bewerberinnen und Bewerber die Bereitschaft zur Teilnahme an internen wie externen Evaluierungsverfahren und die Zustimmung zur automationsunterstützten Verarbeitung ihrer Daten.

Quelle: https://www.innsbruck.gv.at/data.cfm?vpath=redaktion/ma_i/personalwesen/dokumente5/22_03_2019_Stadtbibliothek (Stand: 28. März 2019)

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: